Warum durfte ich im MONT BLANC nicht Skifahren? Vlog auf Englisch

Warum durfte ich im MONT BLANC nicht Skifahren? Vlog auf Englisch

Hier ist die zweite Episode der Work’n Wander Travel Vlog Serie, und sie ist so alpin wie es nur geht. Um diese Episode zu machen, bin ich nach Italien gereist, auf dem Weg durch die Schweiz und Frankreich. Mit einem Zwischenstopp in Genf, um die berĂŒhmtesten Macarons der Welt zu kosten, und der Fahrt durch einen der lĂ€ngsten Tunnel, der jemals gebaut wurde, ist die Reise voller Abenteuer.



Lass uns sehen und anpassen einige Fakten: 
✔️COURMAYEUR 
-  Courmayeur ist eine malerische alpine Kurstadt, die im Aostatal im Norden Italiens liegt und fĂŒr ihre atemberaubende Naturschönheit und erstklassigen Skimöglichkeiten bekannt ist. Am Fuße des Mont Blanc, dem höchsten Gipfel der Alpen gelegen, bietet Courmayeur das ganze Jahr ĂŒber atemberaubende Ausblicke und eine Vielzahl von Outdoor-AktivitĂ€ten.

✔️ MONT BLANC TUNNEL 
- Der Mont Blanc Tunnel ist ein technisches Meisterwerk, das das Mont-Blanc-Massiv durchquert und Frankreich und Italien unter einem der höchsten GebirgszĂŒge Europas verbindet. Mit einer LĂ€nge von ĂŒber 11 Kilometern (fast 7 Meilen) ist er einer der lĂ€ngsten Straßentunnel der Welt und dient als wichtige Verkehrsverbindung zwischen den beiden LĂ€ndern.

Eröffnet im Jahr 1965, bietet der Tunnel eine bequeme Route fĂŒr Reisende, besonders wĂ€hrend der Wintermonate, wenn BergpĂ€sse aufgrund von SchneefĂ€llen unzugĂ€nglich sein können. Er bietet eine schnelle und effiziente Möglichkeit, die Alpen zu ĂŒberqueren, und verkĂŒrzt die Reisezeit zwischen Chamonix in Frankreich und Courmayeur in Italien auf nur wenige Minuten.

Obwohl der Mont-Blanc-Tunnel das grenzĂŒberschreitende Reisen und den Handel erheblich erleichtert hat, ist er auch fĂŒr seine technischen Herausforderungen und die technologischen Innovationen bemerkenswert, die zur Sicherheit und Effizienz eingesetzt wurden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass aufgrund seiner LĂ€nge und Höhe der Tunnel im Laufe der Jahre gelegentlich Schließungen und Sicherheitsbedenken erlebt hat, was die unberechenbare und eindrucksvolle Natur der Bergumgebung unterstreicht, die er durchquert.

Schau die Episode jetzt an!


Social Media Links

Schau auch mal hier vorbei. Social Media Links

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare